Autor

Dr. Alexander Peinze

Partner

Read More
Autor

Dr. Alexander Peinze

Partner

Read More

5. Mai 2023

Veröffentlichungsreihe – 23 von 54 Insights

Das Zukunftsfinanzierungsgesetz – Vorgaben für offene Immobilienfonds in Bezug auf Investitionen in Energieanlagen

  • Briefing

Nachdem im Sommer 2022 ein Eckpunktepapier zur Modernisierung des Kapitalmarkts vorgestellt wurde, haben das Bundesministerium der Finanzen und das Bundesministerium der Justiz am 12. April 2023 einen Referentenentwurf für ein Gesetz zur Finanzierung von zukunftssichernden Investitionen (Zukunftsfinanzierungsgesetz - ZuFinG) vorgelegt. Durch das ZuFinG sollen u.a. Regelungen im Finanzmarktrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht angepasst werden mit dem Ziel, die Leistungsfähigkeit des deutschen Kapitalmarkts zu stärken.

Durch Digitalisierung, Entbürokratisierung und Internationalisierung soll die Attraktivität des deutschen Finanzstandorts für nationale und internationale Unternehmen erhöht werden. Als Treiber von Innovation soll gerade Start-ups und Wachstumsunternehmen der Zugang zum Kapitalmarkt und die Aufnahme von Eigenkapital erleichtert werden. Daneben sollen für offene Immobilienfonds Investitionsmöglichkeiten in Erneuerbare Energien geschaffen werden.

Frage: Welche Vorschläge beinhaltet der Entwurf des ZuFinG in Bezug auf den Erwerb und den Betrieb von Energieanlagen durch offene Immobilienfonds?

Antwort: Nach geltendem Recht dürfen offene Immobilienfonds keine Grundstücke kaufen, auf denen sich ausschließlich Anlagen zur Gewinnung erneuerbarer Energie befinden. Dies soll durch das ZuFinG geändert werden. Der Referentenentwurf sieht entsprechende Änderungen des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) vor.

So soll § 231 Abs. 1 des KAGB dahingehend ergänzt werden, dass eine AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft für ein Immobilien-Sondervermögen zukünftig auch unbebaute Grundstücke für die Errichtung von Anlagen zur Erzeugung, zum Transport oder zur Speicherung erneuerbarer Energien erwerben darf, sofern der Wert dieser Grundstücke nicht mehr als 15 Prozent des Sondervermögens übersteigt (§ 231 Abs. 1 S. 1 Nr. 3a KAGB-E).

Neben den zur Bewirtschaftung von Immobilien erforderlichen Vermögensgegenständen sollen auch solche erworben werden dürfen, die der Energieerzeugung im Sinne des § 3 Nr. 21 EEG dienen oder die für Elektro-Ladestationen erforderlich sind (§ 231 Abs. 3 KAGB-E).

Durch die Ergänzung des § 231 KAGB-E durch einen 6. Absatz soll einer AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft der Betrieb von Gegenständen zur Energieerzeugung bzw. für Elektro-Ladestationen (§ 231 Abs. 3 KAGB-E) sowie von erneuerbaren Energien-Anlagen (§ 231 Abs. 1 S. 1 Nr. 3a KAGB-E) ermöglicht werden.

Frage: Wie ist die Reaktion der Immobilienwirtschaft?

Antwort: Grundsätzlich begrüßt die Immobilienwirtschaft den Referentenentwurf des ZuFinG. Laut ZIA sorgten die geplanten Anpassungen für Rechtssicherheit und erweiterten die Spielräume beim Betrieb von Energieanlagen für Immobilienfonds deutlich. Das ZuFinG könne deshalb ein wichtiger Baustein für den Ausbau von Energieanlagen werden und Deutschland auf dem Weg zum Ziel der Klimaneutralität voranbringen. Steuerliche Hürden würden jedoch nicht abgebaut, so dass der Betrieb von Energieanlagen auf oder an Gebäuden weiterhin zu erheblichen steuerlichen Risiken führe, ggf. bis zum Statusverlust als Spezial-Investmentfonds.

Frage: Besteht inhaltlicher Anpassungsbedarf?

Der Referentenentwurf bezieht sich ausschließlich auf den Erwerb von Grundstücken für die Errichtung von Energieanlagen. In den Erläuterungen des Referentenentwurfs heißt es: „Deshalb soll der Erwerb von Grundstücken ermöglicht werden, auf denen sich Erneuerbare-Energien-Anlagen befinden oder auf denen sie errichtet werden sollen. Eine Bebauung mit einem Gebäude soll dabei nicht notwendig sein, also auch Grundstücke, auf denen sich nur Freiflächenanlagen befinden oder befinden, sollen erworben werden können.“ Das geht an der Praxis vorbei. In Deutschland ist der Betreiber einer Energieanlage in der Regel nicht Eigentümer des Grundstücks, auf dem sich die Energieanlage befindet. Vielmehr schließt er einen Pachtvertrag mit dem Grundstückseigentümer. Das ZuFinG müsste daher auch Pachtverhältnisse in den Blick nehmen.

Ausblick

Das ZuFinG soll im Herbst 2023 in Kraft treten. Ergänzungen und Änderungen sind im Rahmen des Gesetzgebungsprozesses möglich und wegen der aufgezeigten Regelungslücken auch erforderlich.

In dieser Serie

Projects, Energy & Infrastructure

Übersichtsseite – Q&A Serie: Energy & Infrastructure

von mehreren Autoren

Energy & Infrastructure

Verpflichtende Sonderabgabe für Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Brandenburg

15. February 2024

von mehreren Autoren

Data Centre Expertise

Effizienzvorgaben für Rechenzentren

28. December 2023

von mehreren Autoren

Energy & Infrastructure

Kriterien für die Erzeugung von grünem Wasserstoff – die delegierten Rechtsakte der EU-Kommission

Q&A Serie: Energy & Infrastructure | Aktuelle Erfahrungen aus der Beratungspraxis

20. June 2023

von Dr. Markus Böhme, LL.M. (Nottingham), Dr. Christian Ertel

Energy & Infrastructure

ZuFinG – Investitionsmöglichkeiten für offene Immobilienfonds in Erneuerbare-Energien-Anlagen?

Auswirkungen des Zukunftsfinanzierungsgesetz auf die Investition offener Immobilienfonds

12. May 2023

von Dr. Angela Menges

Energy & Infrastructure

Die Umsetzung der EU-Notfall-Verordnung: Neue Rahmenbedingungen für Windenergie, Photovoltaik und Stromnetze

Q&A Serie: Energy & Infrastructure | Aktuelle Erfahrungen aus der Beratungspraxis

10. March 2023

von Dr. Julia Wulff, Dr. Christian Ertel

Energy & Infrastructure

Ein Monat Strom- und Gaspreisbremse – Teil 2

Q&A Serie: Energy & Infrastructure | Aktuelle Erfahrungen aus der Beratungspraxis

31. January 2023

von Dr. Christian Ertel, Hannes Tutt

Energy & Infrastructure

Ein Monat Strom- und Gaspreisbremse – Teil 1

Q&A Serie: Energy & Infrastructure | Aktuelle Erfahrungen aus der Beratungspraxis von EVUs und Industrieunternehmen

27. January 2023

von Dr. Christian Ertel

Projects, Energy & Infrastructure

Neustart der Digitalisierung der Energiewende – Gesetzentwurf zum Smart Meter Rollout

Dr. André Lippert informiert über wesentliche Aspekte des Referentenentwurfs zum Rollout von intelligenten Messsystemen (Smart Meter)

13. December 2022

Energy & Infrastructure

Herausforderungen für Datencenterbetreiber? Referentenentwurf des BMWK für ein Energieeffizienzgesetz

Die wesentlichen Aspekte des Referentenentwurfs und eine Einordung der Anforderungen an die Betreiber von Datencentern

7. December 2022

von mehreren Autoren

Environmental, Social & Governance (ESG)

Neue Offenlegungspflichten für EU- und Nicht-EU-Unternehmen:

Die EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen

29. November 2022

von Dr. Amir-Said Ghassabeh, Dr. Angela Menges

Energy & Infrastructure

Liquefied Natural Gas-Vorhaben in Deutschland: Das LNG-Beschleunigungsgesetz

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

10. June 2022

von Prof. Dr. Norbert Kämper

Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up - Großbritannien

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

15. March 2022

von Dominic FitzPatrick

Energy & Infrastructure

Gebäudeenergieeffizienz: Neufassung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

14. February 2022

Umwelt, Planung & Regulierung

Fit for 55 – Wasserstoff und die Reform des Europäischen Gasmarktes

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

6. January 2022

Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up – Netherlands

Q&A series: Energy & Infrastructure

2. December 2021

Energy & Infrastructure

Aufdach-Solaranlagen

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

5. November 2021

von Dr. Christian Ertel

Projects, Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up – Poland

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

21. September 2021

von Olav Nemling

Projects, Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up – Österreich

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

18. August 2021

von Mag. Peter Solt, LL.M.

Energy & Infrastructure

Fit for 55

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

13. July 2021

von Dr. Markus Böhme, LL.M. (Nottingham)

Projects, Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up – Deutschland

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

12. July 2021

von Carsten Bartholl

Projects, Energy & Infrastructure

Schwimmende Fundamente für Offshore-Windparks

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

8. June 2021

von Dr. Janina Pochhammer

Projects, Energy & Infrastructure

Artenschutzrechtliche Ausnahme – Bedeutung für die Windenergie

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

25. May 2021

von Dieter Lang, LL.M.Eur.

Projects, Energy & Infrastructure

Wasserstoff-Infrastruktur: Power-to-Hydrogen

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

29. March 2021

von Dr. Janina Pochhammer

Energy & Infrastructure

Fokus PV: Agri-PV- und Floating-PV-Anlagen

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

23. March 2021

von Dr. Angela Menges

Energy & Infrastructure

Fokus EEG – Erneuerbare Energien Gesetz

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

9. March 2021

von Dr. Angela Menges, Dr. Markus Böhme, LL.M. (Nottingham)

Energy & Infrastructure

Hot Topics im Energiebereich 2021: EEG-Novelle, Wasserstoff und BEHG

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

21. January 2021

von Dr. Markus Böhme, LL.M. (Nottingham), Jasmin Schlee

Call To Action Arrow Image

Newsletter-Anmeldung

Wählen Sie aus unserem Angebot Ihre Interessen aus!

Jetzt abonnieren
Jetzt abonnieren