Autor

Dr. Christian Ertel

Senior Associate

Read More
Autor

Dr. Christian Ertel

Senior Associate

Read More

5. November 2021

Veröffentlichungsreihe – 44 von 54 Insights

Aufdach-Solaranlagen

  • Briefing

Das auf europäischer und nationaler Ebene gesetzlich verankerte Ziel der Klimaneutralität wird den Gebäudesektor in den nächsten Jahrzehnten massiv verändern. Bereits heute werden die Themen ESG, Nachhaltigkeit und Dekarbonisierung immer wichtiger für finanzierende Banken, Vertragspartner und Mieter. Ein erhebliches Potenzial CO2-Emissionen zu reduzieren bieten vor allem im Gebäudesektor Aufdach-Solaranlagen. Gleichzeitig bieten diese neue Geschäftsmöglichkeiten, um den Wert von Immobilien ohne kontinuierliche Investitionen zu steigern oder laufende Zusatzeinnahmen zu generieren. 

Nichtdestotrotz bleiben aktuell viele Dachflächen von Einzelhandelsgeschäften, Lagerhallen, Produktionshallen und Industriegebäuden ungenutzt, obwohl sie oft nahezu ideale Voraussetzungen bieten. Dies liegt neben den verkannten Potenzialen oft an der Komplexität großer Projekte, die sich aus der Anzahl der Stakeholder sowie der Vielzahl an regulatorischen Vorgaben ergeben kann. Beteiligte sind regelmäßig: Projektplaner, Wohnungsbauunternehmen, Industrie- und Gewerbebetriebe, Grundstückseigentümer, Mieter, Modulhersteller, Installateure, Finanzierer, Behörden, Netzbetreiber und Messstellenbetreiber.

Wie der aktuelle politische und gesellschaftliche Diskurs zeigt, werden Aufdach-Solaranlagen jedoch zukünftig auf allen Ebenen an Bedeutung gewinnen.

Nachfolgend haben wir Ihnen deshalb in unserem Q&A die wichtigsten rechtlichen Aspekte zusammengefasst und erläutert:

 

Frage: Gibt es eine Verpflichtung zur Installation von Aufdach-Solaranlagen in Deutschland?
Antwort: Laut dem am 15. Oktober 2021 veröffentlichten Sondierungspapier von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP soll der Ausbau von PV-Anlagen bei gewerblichen Neubauten verpflichtend und bei privaten Neubauten die Regel werden. Derzeit besteht eine solche Verpflichtung bereits für bestimmte Städte (Waiblingen, Tübingen, eingeschränkt Bonn; ab 2023 Bremen, Bremerhaven, Hamburg und Berlin) und für das Bundesland Baden-Württemberg (ab 01/2022 für Gewerbeimmobilien, ab 05/2022 für private Neubauten, ab 01/2023 für Dachsanierungen). 

Frage: Werden Aufdach-Solaranlagen staatlich gefördert? 
Antwort: Rooftop PV-Projekte können, je nach konkreter Verwendung und Standort, unmittelbare staatliche Zuschüsse oder Sonderkreditbedingungen von der KfW-Förderbank erhalten. Darüber hinaus setzt der Gesetzgeber unterschiedliche Anreize mittels Einspeisevergütung, Marktprämie, Mieterstromzuschlag, Strompreisersparnisse oder Gebäudeeffizienzsteigerung. Zudem könnten bei einer zukünftigen Regierung von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP die bestehenden Förderungen erheblich ausgeweitet werden.

Frage: Mit Aufdach-Solaranlagen ist die Realisierung neuer Geschäftsmöglichkeiten verbunden, wie können diese aussehen? 
Antwort: Rooftop PV-Projekte können auf diverse Arten realisiert werden, um den unterschiedlichen Gegebenheiten sowie den regulatorischen Hürden und Vorteilen optimal Rechnung zu tragen. So sehen immer mehr Kunden davon ab, den produzierten Strom ausschließlich ins Netz einzuspeisen, was, je nach Größe der PV-Anlage, die Teilnahme an einer komplexen Ausschreibung voraussetzt. Andere Optionen sind hier beispielsweise der (anteilige) Eigenverbrauch des Stroms oder eine Weitergabe an die Mieter des Gebäudes bzw. an ansässige Drittfirmen innerhalb einer Kundenanlage. Hiermit können unterschiedliche Steuern, Umlagen und Abgaben eingespart werden, was sich positiv auf die Stromgestehungskosten auswirkt. 

Frage: Was gilt es bei der Projektrealisierung von Aufdach-Solaranlagen zu beachten?
Antwort: Je nach den eigenen personellen und sachlichen Ressourcen besteht die Möglichkeit unterschiedliche Stakeholder bei der Projektrealisierung einzubinden.  Dies geschieht üblicherweise im Rahmen von Herstellungs-, Wartungs-, Pacht-, Contracting- und/oder Betriebsführungsverträgen.  Aufgrund der diversen Anzahl an Herstellern, Installateuren, Energieversorgern und sonstigen Projektplanern, kann dabei je nach Projektvolumen eine strukturierte Beschaffung im Rahmen von privaten Ausschreibungen sowie eine Begleitung durch Experten mit einschlägiger Branchenerfahrung sinnvoll sein. So kann die Vertragsgestaltung insbesondere bei großen Projekten sehr umfangreich ausfallen. Neben vertraglichen Aspekten sind vor allem auch regulatorische und teilweise baurechtliche Aspekte zu beachten. 

 

Frage: Was macht Aufdach-Solaranlagen aus regulatorischer Sicht komplex?
Antwort: Das EEG 2021 enthält zahlreiche (neue) Pflichten für PV-Anlagen, u.a. wurde die Teilnahme an Ausschreibungen zur Ermittlung des anzulegenden Wertes (der bei der Förderung zugrunde zulegenden Größe) in zwei Segmente unterteilt. Zudem erfolgen die Ausschreibungen nach zahlreichen formalen, zum Teil strikten regulatorischen Vorgaben. Auch die Einbindung in das Stromnetz und den Strommarkt kann (rechtlich) anspruchsvoll sein, unter anderem da sich die gesetzlichen Anforderungen an den Netzanschluss, die Förderung und die Eigenversorgung mehrfach geändert haben und der Prozess an (rechtlicher) Komplexität gewonnen hat. PV-Anlagen und der erzeugte Strom können zudem auf unterschiedliche Weise vermarktet werden. Die Komplexität hängt zusammenfassend insbesondere von der Größe der Anlage, der erzeugten Strommenge, dem Strombedarf, der Mieterstruktur und dem personellen und technischen Aufwand ab.

In dieser Serie

Projects, Energy & Infrastructure

Übersichtsseite – Q&A Serie: Energy & Infrastructure

von mehreren Autoren

Energy & Infrastructure

Verpflichtende Sonderabgabe für Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Brandenburg

15. February 2024

von mehreren Autoren

Data Centre Expertise

Effizienzvorgaben für Rechenzentren

28. December 2023

von mehreren Autoren

Energy & Infrastructure

Kriterien für die Erzeugung von grünem Wasserstoff – die delegierten Rechtsakte der EU-Kommission

Q&A Serie: Energy & Infrastructure | Aktuelle Erfahrungen aus der Beratungspraxis

20. June 2023

von Dr. Markus Böhme, LL.M. (Nottingham), Dr. Christian Ertel

Energy & Infrastructure

ZuFinG – Investitionsmöglichkeiten für offene Immobilienfonds in Erneuerbare-Energien-Anlagen?

Auswirkungen des Zukunftsfinanzierungsgesetz auf die Investition offener Immobilienfonds

12. May 2023

von Dr. Angela Menges

Energy & Infrastructure

Die Umsetzung der EU-Notfall-Verordnung: Neue Rahmenbedingungen für Windenergie, Photovoltaik und Stromnetze

Q&A Serie: Energy & Infrastructure | Aktuelle Erfahrungen aus der Beratungspraxis

10. March 2023

von Dr. Julia Wulff, Dr. Christian Ertel

Energy & Infrastructure

Ein Monat Strom- und Gaspreisbremse – Teil 2

Q&A Serie: Energy & Infrastructure | Aktuelle Erfahrungen aus der Beratungspraxis

31. January 2023

von Dr. Christian Ertel, Hannes Tutt

Energy & Infrastructure

Ein Monat Strom- und Gaspreisbremse – Teil 1

Q&A Serie: Energy & Infrastructure | Aktuelle Erfahrungen aus der Beratungspraxis von EVUs und Industrieunternehmen

27. January 2023

von Dr. Christian Ertel

Projects, Energy & Infrastructure

Neustart der Digitalisierung der Energiewende – Gesetzentwurf zum Smart Meter Rollout

Dr. André Lippert informiert über wesentliche Aspekte des Referentenentwurfs zum Rollout von intelligenten Messsystemen (Smart Meter)

13. December 2022

Energy & Infrastructure

Herausforderungen für Datencenterbetreiber? Referentenentwurf des BMWK für ein Energieeffizienzgesetz

Die wesentlichen Aspekte des Referentenentwurfs und eine Einordung der Anforderungen an die Betreiber von Datencentern

7. December 2022

von mehreren Autoren

Environmental, Social & Governance (ESG)

Neue Offenlegungspflichten für EU- und Nicht-EU-Unternehmen:

Die EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen

29. November 2022

von Dr. Amir-Said Ghassabeh, Dr. Angela Menges

Energy & Infrastructure

Liquefied Natural Gas-Vorhaben in Deutschland: Das LNG-Beschleunigungsgesetz

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

10. June 2022

von Prof. Dr. Norbert Kämper

Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up - Großbritannien

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

15. March 2022

von Dominic FitzPatrick

Energy & Infrastructure

Gebäudeenergieeffizienz: Neufassung der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

14. February 2022

Umwelt, Planung & Regulierung

Fit for 55 – Wasserstoff und die Reform des Europäischen Gasmarktes

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

6. January 2022

Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up – Netherlands

Q&A series: Energy & Infrastructure

2. December 2021

Energy & Infrastructure

Aufdach-Solaranlagen

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

5. November 2021

von Dr. Christian Ertel

Projects, Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up – Poland

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

21. September 2021

von Olav Nemling

Projects, Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up – Österreich

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

18. August 2021

von Mag. Peter Solt, LL.M.

Energy & Infrastructure

Fit for 55

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

13. July 2021

von Dr. Markus Böhme, LL.M. (Nottingham)

Projects, Energy & Infrastructure

Renewable Energy Wrap-Up – Deutschland

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

12. July 2021

von Carsten Bartholl

Projects, Energy & Infrastructure

Schwimmende Fundamente für Offshore-Windparks

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

8. June 2021

von Dr. Janina Pochhammer

Projects, Energy & Infrastructure

Artenschutzrechtliche Ausnahme – Bedeutung für die Windenergie

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

25. May 2021

von Dieter Lang, LL.M.Eur.

Projects, Energy & Infrastructure

Wasserstoff-Infrastruktur: Power-to-Hydrogen

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

29. March 2021

von Dr. Janina Pochhammer

Energy & Infrastructure

Fokus PV: Agri-PV- und Floating-PV-Anlagen

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

23. March 2021

von Dr. Angela Menges

Energy & Infrastructure

Fokus EEG – Erneuerbare Energien Gesetz

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

9. March 2021

von Dr. Angela Menges, Dr. Markus Böhme, LL.M. (Nottingham)

Energy & Infrastructure

Hot Topics im Energiebereich 2021: EEG-Novelle, Wasserstoff und BEHG

Q&A Serie: Energy & Infrastructure

21. January 2021

von Dr. Markus Böhme, LL.M. (Nottingham), Jasmin Schlee

Call To Action Arrow Image

Newsletter-Anmeldung

Wählen Sie aus unserem Angebot Ihre Interessen aus!

Jetzt abonnieren
Jetzt abonnieren

Related Insights

Energy & Infrastructure

Erhebung von Baukostenzuschüssen beim Netzanschluss von Batteriespeichern

16. Januar 2024
Briefing

von Dr. Christian Ertel

Klicken Sie hier für Details
Data Centre Expertise

Effizienzvorgaben für Rechenzentren

28. Dezember 2023
Briefing

von mehreren Autoren

Klicken Sie hier für Details
Energy & Infrastructure

Stromspeicher – Die Strategie des BMWK für die Energiewende

20. Dezember 2023

von Dr. Julia Wulff und Dr. Christian Ertel

Klicken Sie hier für Details