Lieferkettengesetz

Lieferkettengesetz

Das Lieferkettengesetz tritt am 1. Januar 2023 in Kraft, wodurch für bestimmte Unternehmen menschenrechts- und umweltbezogene Sorgfaltspflichten entstehen.

Sind Sie vom Lieferkettengesetz betroffen?

Welche Maßnahmen müssen Sie jetzt treffen? Welche Sanktionen drohen bei Verstößen?

Nach langen und zähen Verhandlungen wurde das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) vom Bundestag (am 11. Juni 2021) und vom Bundesrat (am 25. Juni 2021) beschlossen. Es gilt ab dem 1. Januar 2023 für Unternehmen mit mindestens 3.000 und ab dem 01.01.2024 für Unternehmen mit mindestens 1.000 Arbeitnehmern in Deutschland. Mit dem Gesetz entstehen für bestimmte Unternehmen menschenrechts- und umweltbezogene Sorgfaltspflichten. Rechtlich besteht vor allem Anpassungs- und Aktualisierungsbedarf in den Bereichen Compliance, Einkauf und Vertragsgestaltung.

Unsere Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte beschäftigen sich seit dem ersten Entwurf mit dem Gesetz und klären auf dieser Seite zu allen rechtlichen Hintergründen zum LkSG auf. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie branchenübergreifend.

Kurzüberblick über das Lieferkettengesetz

Jetzt informieren
Jetzt informieren

Detaillierter Leitfaden zum Lieferkettengesetz

Hier geht es zum Leitfaden
Hier geht es zum Leitfaden

Überblick deutsches vs. europäisches Lieferkettengesetz

Mehr erfahren
Mehr erfahren

Leitfaden Risikoanalyse

Download: Leitfaden Risikoanalyse
Download: Leitfaden Risikoanalyse

Routenplan Lieferkettengesetz

Download: Routenplan
Download: Routenplan

GAP-Analyse Tool: Ist Ihr Unternehmen für das Lieferkettengesetz in 2023 gut aufgestellt?

 

Unser Team

Unsere Expertinnen und Experten stehen Ihnen zum wichtigen Thema Lieferkettengesetz gerne zur Verfügung!

Events

Alle Veranstaltungen und Webinare finden Sie auf unserer Event-Seite.

Der Podcast "Jetzt erst Recht"

Folge 1: Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz

Jetzt reinhören
Jetzt reinhören