Autoren
Axel Frhr. von dem Bussche

Dr. Axel Frhr. von dem Bussche, LL.M. (LSE)

Partner

Read More
Martin Knaup

Dr. Martin Knaup, LL.B.

Salary Partner

Read More
Autoren
Axel Frhr. von dem Bussche

Dr. Axel Frhr. von dem Bussche, LL.M. (LSE)

Partner

Read More
Martin Knaup

Dr. Martin Knaup, LL.B.

Salary Partner

Read More

29. Oktober 2020 | Tech & Law TV #6

Tech & Law TV #6 – Digital Compliance: Pflichtprogramm oder Nice-to-have?

Ausgabe vom 29. Oktober 2020

Bislang fehlt es an einer generellen Regelung, welche konkreten Compliance-Maßnahmen von Unternehmen erwartet werden. Sowohl die Whistleblowing-Richtlinie als auch das Verbandsaktionengesetz lassen 2021 eine deutliche Verdichtung des Rechtsrahmens erwarten. Was sind dabei die Herausforderungen für Unternehmen?
Digital Workplace: Gearbeitet wird heute teilweise von überall – das mobile Arbeiten muss mit festgelegten Compliance-Regeln eingeführt werden. Doch welche sind das?
Bei allen Überlegungen darf der Faktor Mensch nicht außer Acht gelassen werden. Compliance dient keinem Selbstzweck, sondern der Vermeidung von Verstößen durch menschliches Verhalten. Wie wird die Digitalisierung die Compliance verändern? Wo sind da die Grenzen?

Darüber diskutieren: Katharina Dittmann, Chief Compliance Officer bei ECE Projektmanagement, und Martin Knaup, Leiter der Industriegruppe Compliance bei Taylor Wessing.

Moderation: Dr. Axel Freiherr von dem Bussche, Partner und Leiter der Praxisgruppe Technology, Media & Telecoms.

Fünf Take Aways aus unserer Tech & Law-Folge zum Thema Digital Compliance

  • Mitgedacht: Wenn Unternehmen neue Geschäftsfelder erschließen, sollte das Thema Compliance von Anfang an mitgedacht und die Compliance-Beauftragten mit einbezogen werden. Das gilt genauso beim Einführen von neuen technischen Lösungen.
  • Compliance-Verstöße müssen nüchtern betrachtet werden:
    • Intern den Sachverhalt aufmachen und Gespräche mit den Betroffenen führen.
    • Überprüfen, ob der Fall an die Staatsanwaltschaft übermittelt werden muss.
    • Ist es notwendig, nach außen zu kommunizieren?
    • Learnings ableiten.
  • Der Rechtsrahmen im Bereich Compliance ist unübersichtlich und teilweise löcherig. Da es kein „Compliance-Gesetz“ gibt, spielen vor allem das Arbeitsrecht, Datenschutz- und Gesellschaftsrecht eine entscheidende Rolle.
  • Ein wesentlicher Erfolgsfaktor für erfolgreiche Compliance-Arbeit in einem Unternehmen ist ein großes, solides internes Netzwerk. Die Kollegen müssen wissen, dass es für sie einen Mehrwert hat, wenn die Compliance-Verantwortlichen miteinbezogen werden.
  • Es ist wichtig, den Faktor Mensch im Blick zu behalten. Egal, ob digital oder analog – Die Compliance-Maßnahmen müssen die Mitarbeiter erreichen.
Call To Action Arrow Image

Newsletter-Anmeldung

Wählen Sie aus unserem Angebot Ihre Interessen aus!

Jetzt abonnieren
Jetzt abonnieren

Events

Alle Veranstaltungen und Webinare finden Sie auf unserer Event-Seite.