Webinar

Software als Medizinprodukt nach der IVDR

    • -

Die europäische In-vitro-Diagnostika-Verordnung (IVDR) stellt hohe Anforderungen an Hersteller von medizinischer Software. Dabei beinhaltet die neue Regelung einige Änderungen, die für einen transparenten Rechtsrahmen und die Verbesserung der klinischen Sicherheit sorgen sollen. Die globale Vernetzung und die softwaregestützten neuen Analysemethoden bieten dabei neue Chancen für die Diagnostik, aber auch Herausforderungen für die Medizinproduktehersteller.

Gemeinsam mit Kalms Consulting laden wir Sie herzlich zum Webinar ein. Wir informieren Sie fundiert über die gesetzlichen sowie regulatorischen Vorgaben und richten einen Blick in die Praxis.

Unsere Expertinnen von Taylor Wessing und Kalms Consulting widmen sich den neuesten Entwicklungen aus folgenden Themenbereichen:
Qualifizierung und Klassifizierung von IVD Medical Device Software

  • Zertifizierung von diagnostischen Multi-Komponenten-Systemen (Kit, Analysesoftware, Hardware)
  • Anforderungen an die In-house-Validierung
  • Anbindung der IVD-Software an bestehende Plattformen – Anforderungen und Herausforderungen
  • Datenaustausch für die Post Market Surveillance (PMS) bei einzeln zertifizierten Produkten
  • Sicherheitsanforderungen und Lebenszyklus

Darüber hinaus freuen wir uns auf einen Impulsvortrag von Herrn Guido Hammer über die GS1 Germany GmbH als UDI-Zuteilungsstelle.

 

Gastreferenten

Dr. Julia Knorr
Kalms Consulting GmbH - Senior Consultant Market Access and Reimbursement

Jennifer George
KalmsConsulting GmbH - Senior Consultant Regulatory Affairs and QM

Guido Hammer
GS1 Germany GmbH - Senior Consultant

Zur Anmeldung

Fragen bitte an: Franziska Komoß

Events

11. Mai

11:00 - 12:00

Webinar

Digital Legal Academy #2

IT- und Digitalisierungs-Projekte

Mehr

12. Mai

12:00 - 12:45

Webinar

TW Chemie Next Session #1

Nachhaltigkeit im HR-Management – Lunchgespräch mit Mitsui & Co. Deutschland

Mehr