Autoren

Aaron Banki

Associate

Read More

Dr. Malek Barudi, M.Jur. (Oxford)

Salary Partner

Read More

Thomas Kahl

Partner

Read More

Detlef Klett

Partner

Read More

Dr. Paul Voigt, Lic. en Derecho, CIPP/E

Partner

Read More

Philipp Koehler

Salary Partner

Read More
Autoren

Aaron Banki

Associate

Read More

Dr. Malek Barudi, M.Jur. (Oxford)

Salary Partner

Read More

Thomas Kahl

Partner

Read More

Detlef Klett

Partner

Read More

Dr. Paul Voigt, Lic. en Derecho, CIPP/E

Partner

Read More

Philipp Koehler

Salary Partner

Read More

16. April 2020

Newsletter Technology April 2020

Die Themen im Überblick:

Platform-to-Business-Verordnung als neuer Rechtsrahmen für Anbieter von Online-Vermittlungsplattformen und Online-Suchmaschinen

Im Juli 2020 tritt die Platform-to-Business-Verordnung in Kraft und wird insbesondere das Verhältnis zwischen Online-Vermittlungsdiensten und gewerblichen Nutzern regeln. Plattformbetreiber haben einen Kanon neuer Rechtspflichten im Zusammenhang mit eingesetzten Ranking-Mechanismen und AGB zu beachten und ein internes Beschwerdemanagementsystem einzurichten.

Zum Artikel

Schlussanträge des Generalanwalts in Rs. C-264/19: Auskunftsrecht der Enforcement-RL umfasst weder E-Mail-Adresse noch Telefonnummer oder IP-Adresse

Zwingt Art. 8 der Richtlinie 2004/48/EG einen Hosting-Dienst, dem Rechteinhaber Auskunft über E-Mail-Adresse, Telefonnummer und IP-Adresse eines Nutzers zu erteilen, der eine Urheberrechtsverletzung über diesen Dienst begangen hat? Generalanwalt Henrik Saugmansgaard Øe meint in seinen am 2. April 2020 vorgelegten Schlussanträgen: Nein (Europäischer Gerichtshof (EuGH), Rs. C-264/19).

Zum Artikel

Die Auswirkungen des Brexit auf EU-Datenexporte ins Vereinigte Königreich

Seit Anfang des Jahres steht fest: Der Brexit ist Realität. Was bedeutet dies für Datenexporte aus der EU ins Vereinigte Königreich? Lesen Sie hier, unter welchen Voraussetzungen personenbezogene Daten auch in Zukunft ins Vereinigte Königreich übermittelt werden dürfen.

Zum Artikel

Cyber Crime & Corona: BSI sieht erhöhtes Bedrohungsrisiko für Unternehmen

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieht in der Corona-Krise ein erhöhtes Bedrohungsrisiko für die Cyber-Sicherheit von Unternehmen. Dabei wird das Risiko für Cyberattacken insbesondere durch die Unerfahrenheit vieler Unternehmen und Mitarbeiter im Umgang mit neuen Technologien in Zeiten vermehrten Arbeitens im Home Office und dem hohen Zeitdruck und der daraus resultierenden Fehleranfälligkeit der Umsetzung technischer Lösungen in der Corona Krise erzeugt. Erfahren Sie hier, warum IT-Sicherheit jetzt besonders wichtig ist.

Zum Artikel

Call To Action Arrow Image

Newsletter-Anmeldung

Wählen Sie aus unserem Angebot Ihre Interessen aus!

Jetzt abonnieren
Jetzt abonnieren

Related Insights

Datenschutz & Cyber-Sicherheit

Connected cars, cyber security and data protection challenges

9. Dezember 2020
In-depth analysis

von Thomas Kahl und Dr. Philipp Behrendt, LL.M. (UNSW)

Klicken Sie hier für Details
server-room
Technology, Media & Communications

German gambling law – Update 2019/2020

2. Juli 2020

von Dr. Paul Voigt, Lic. en Derecho, CIPP/E und Wiebke Reuter, LL.M.

Klicken Sie hier für Details
Informationstechnologie

ISTG 2021: New regulation on online gambling in Germany will enter into force July 2021

22. April 2020

von Dr. Paul Voigt, Lic. en Derecho, CIPP/E und Wiebke Reuter, LL.M.

Klicken Sie hier für Details