Seminar

Whistleblower Richtlinie - Schutz für potenzielle Hinweisgeber

    • - CET
    • Wien

Durch die Whistleblower-Richtlinie werden Unternehmen zum Schutz jener Personen verpflichtet, die rechtliches Zuwiderhandeln am Arbeitsplatz melden. Künftig müssen alle Unternehmen ab 50 Beschäftigten, Gemeinden ab 10.000 Einwohnern sowie Unternehmen des öffentlichen Sektors interne Meldekanäle - „Whistleblowing-System“ einführen.

Informieren Sie sich, wovor Hinweisgeber geschützt werden müssen und welche Umsetzungsmöglichkeiten bzw. Anforderungen an interne Meldekanäle bestehen. Zudem erfahren Sie, welche wesentlichen arbeitsrechtlichen Aspekte bei der Umsetzung zu beachten sind.

Ihr Nutzen

Lernen Sie die wesentlichen „Action Points“ kennen, um Ihr Unternehmen rechtzeitig auf die neue Rechtslage vorzubereiten.

  • Was müssen Sie bei der Implementierung Ihres eigenen Hinweisgebersystems beachten?
  • Welche Anforderungen hat das Hinweisgebersystem zu erfüllen?
  • Wer ist verantwortlich für die Einführung eines Hinweisgebersystems?
  • Welche arbeitsrechtlichen Anforderungen ergeben sich?
  • Mit welchem Zeit- und Kosten Aufwand ist zu rechnen?

Zielgruppen

  • Geschäftsführung, Betriebsrats-Mitglieder, Leitung Rechtsabteilung
  • Compliance-Verantwortliche
  • Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte
  • Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfer
  • Funktionärinnen und Funktionäre öffentlicher Unternehmen
  • Vertreterinnen und Vertreter von Gemeinden

Details

Adresse

Austrian Standards
Heinestraße 38
1020 Wien
Österreich

Routenplaner

Gastreferenten

Anmeldung & Details

Zur Eventseite

Events

21. Februar

09:00 - 17:30

Wien
Seminar

Parallelhandel mit Arzneimitteln in Österreich und in der EU

Aktuelle Entwicklungen und rechtliche Aspekte

Mehr

22. Februar

09:00 - 13:00

Webinar

Die EU-Whistleblower-Richtlinie und ihre Umsetzung in Österreich

Mehr