Autor
Oliver Klöck

Dr. Oliver Klöck

Partner

Read More
Autor
Oliver Klöck

Dr. Oliver Klöck

Partner

Read More

16. Juni 2020

Nie so wichtig wie derzeit: Ganzheitliche Beratung für Kliniken aus einer Hand

Die Corona-Krise hält die Welt in Atem. Auch die Krankenhäuser bleiben von dem Virus nicht verschont. Im Gegenteil – sie stehen vor besonderen Herausforderungen: Einerseits müssen sie weiterhin Kapazitäten vorhalten, um auch für eine stark zunehmende Anzahl von schwer erkrankten Corona-Patienten gewappnet zu sein. Ob dieser Ansturm von Infizierten auf Intensivstationen und Beatmungsplätze jemals eintritt, ist ungewiss. Aber noch ist es zu früh, Entwarnung zu geben.

 

Krankenhäuser werden also weiter planbare Eingriffe verschieben müssen, um Platz für Corona-Patienten freizuhalten. Dadurch gehen ihnen wichtige Einnahmen verloren. Daran ändern auch die staatlichen Unterstützungsleistungen nichts, die in vielen Häusern bei Weitem nicht ausreichen, um die Verluste durch die Pandemie auch nur annähernd auszugleichen.

 

Dies verschärft die schon „vor Corona“ bestehende wirtschaftliche Krise vieler Kliniken dramatisch. Schon bevor der Virus und seine Folgen den Häusern noch mehr Luft zum Atmen abschnitt, schrieben bekanntlich viele Krankenhäuser rote Zahlen.

 

Umso wichtiger ist es, dass sich die Kliniken jetzt so schnell wie möglich fit machen für die Zeit „nach Corona“. Hierbei werden sie häufig auf externe Unterstützung angewiesen sein. Deshalb haben Kienbaum, REDCOM und Taylor Wessing das Gemeinschaftsprojekt i-Management PLUS aus der Taufe gehoben: um Kliniken in Krisensituationen ganzheitliche Beratung aus einer Hand anbieten zu können. Dabei wird Kienbaum vor allem seine Expertise aus der Organisations- und Prozessberatung von Krankenhäusern sowie der Personalberatung beisteuern – bis hin zum Interimsmanagement gemeinsam mit oder anstelle des Klinikmanagements. REDCOM sorgt durch zielgerichtete Maßnahmen des Kosten- und Erlösmanagements für Quick Wins zur Sicherung der Liquidität sowie für eine nachhaltige Verbesserung der Einnahme- und Ausgabensituation der Häuser. Und das Healthcare-Team der Anwaltskanzlei Taylor Wessing bringt seine Kompetenz und Erfahrung in allen juristischen Fragen ein – von Arbeitsrecht über Insolvenz- und Restrukturierungsrecht, Krankenhausrecht bis hin zum Zuwendungsrecht.

 

Dieser ganzheitliche Beratungsansatz ist sehr gut geeignet, die Krankenhäuser fit für die Zukunft zu machen. Dabei geht es einerseits um schnell wirksame Maßnahmen in der unmittelbaren Krisensituation, mit denen eine möglicherweise drohende Insolvenz abgewendet werden kann, andererseits aber auch um eine nachhaltige Neuaufstellung, ohne die viele ohnehin finanzschwache und oft suboptimal organisierte Kliniken die gewaltigen Herausforderungen der nächsten Jahre nicht werden meistern können. Hierbei ist in manchen Fällen sicherlich an die Konzentration auf eine geringere Anzahl von Fachrichtungen zu denken, an Verbundlösungen mit anderen Häusern und dem ambulanten Sektor oder auch eine Fusion. Oft genügt aber die Optimierung organisatorischer Abläufe, des Beschaffungswesens oder des Medizincontrollings. Für all diese und noch viele weitere Herausforderungen haben die Unternehmen des Teams i-Management PLUS bereits in vielen Projekten gemeinsam mit den Kliniken überzeugende Lösungen entwickelt – überzeugend deshalb, weil sie diese Lösungen nicht etwa nur abstrakt begutachtet, sondern konkret und nachhaltig umgesetzt haben.

 

Wie viele Krankenhäuser es in drei, fünf oder zehn Jahren noch geben wird, wird niemand verlässlich vorhersagen können. Sicher ist aber, dass sich alle Kliniken schon auf die nächste Krise vorbereiten müssen – ob sie nun durch eine weitere Pandemie oder auch durch andere Faktoren ausgelöst wird.

 

Dieser Artikel ist in der Fachzeitschrift Krankenhaus-Technik-Management (Ausgabe Juni 2020) erschienen.

Call To Action Arrow Image

Newsletter-Anmeldung

Wählen Sie aus unserem Angebot Ihre Interessen aus!

Jetzt abonnieren
Jetzt abonnieren

Related Insights

Life Sciences & Healthcare

Coronavirus: FAQ für Praxen und MVZ

30. März 2020

von mehreren Autoren

Klicken Sie hier für Details
Life Sciences & Healthcare

FAQ – Was Krankenhäuser jetzt wissen müssen

26. März 2020

von mehreren Autoren

Klicken Sie hier für Details
Life Sciences & Healthcare

FAQ Nutzungsverbote und Entschädigungszahlungen für Gesundheitseinrichtungen

26. März 2020

von mehreren Autoren

Klicken Sie hier für Details