Kontakte

Ulrich Reers

Partner

Read More

Dr. Lars–Gerrit Lüßmann, LL.M. (New York University)

Partner

Read More

Dr. Sebastian Beyer, LL.M. (Auckland)

Salary Partner

Read More

Elena Quach

Professional Support Lawyer

Read More

Tobias Kraut

Associate

Read More

Brigitte Sommer

Associate

Read More
Kontakte

Ulrich Reers

Partner

Read More

Dr. Lars–Gerrit Lüßmann, LL.M. (New York University)

Partner

Read More

Dr. Sebastian Beyer, LL.M. (Auckland)

Salary Partner

Read More

Elena Quach

Professional Support Lawyer

Read More

Tobias Kraut

Associate

Read More

Brigitte Sommer

Associate

Read More

14. Juli 2020

Brockhaus Capital Management AG geht mit Taylor Wessing an die Frankfurter Wertpapierbörse

Das Frankfurter Corporate- und Kapitalmarktteam von Taylor Wessing unter der Federführung der Frankfurter Partner Ulrich Reers und Lars-Gerrit Lüßmann hat die Technologiegruppe Brockhaus Capital Management AG (BCM) bei ihrem Börsengang an die Frankfurter Wertpapierbörse beraten.

Der erste Handelstag der Aktien der BCM im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse ist der 14. Juli 2020. Am 9. Juli 2020 hatte die BCM das Angebotsvolumen der Privatplatzierung, die dem Börsengang vorausging, auf 115 Millionen Euro (einschließlich Mehrzuteilung) festgelegt. Der Platzierungspreis war bereits am 7. Juli 2020 auf 32 Euro pro Aktie festgelegt worden. Nach der dreitägigen Platzierungsphase konnten alle angebotenen Aktien (einschließlich der Mehrzuteilung) bei internationalen Investoren auch in den USA nach Rule 144A des Securities Act vollständig platziert werden. Platziert wurden ausschließlich neue Aktien aus einer Kapitalerhöhung. Dies entspricht einer Marktkapitalisierung von ungefähr 317 Millionen Euro nach dem Börsengang (ohne Ausübung der Greenshoe-Option). Unter der Annahme einer vollständigen Ausübung der Greenshoe-Option beläuft sich die Marktkapitalisierung von BCM auf 332 Millionen Euro.

Die BCM mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine Technologiegruppe, die margen- und wachstumsstarke Technologieunternehmen mit B2B-Geschäftsmodellen im deutschen Mittelstand akquiriert und mit einem langfristigen Horizont weiterentwickelt. Die Erlöse aus der Kapitalerhöhung sind für die Finanzierung der anorganischen Wachstumsstrategie der Gesellschaft bestimmt. Mit dem Börsengang bietet BCM Investoren einen Zugang zu diesen nicht börsennotierten deutschen Technologieunternehmen, die für Kapitalmarktinvestoren ansonsten nicht zugänglich sind.

Citi und Jefferies begleiteten die Transaktion als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners und die Commerzbank als Joint Bookrunner.

Das Frankfurter Taylor Wessing-Team beriet die BCM bereits beim Aufsetzen der Struktur als (zukünftige) Technologiegruppe in der Rechtsform der AG im Jahr 2017 und unterstützt die Gesellschaft seitdem laufend in allen aktien- und kapitalmarktrechtlichen Fragen, unter anderem auch im Zusammenhang mit den bereits erfolgten Erwerben ihrer Tochterunternehmen Palas und IHSE.

Rechtliche Berater Brockhaus Capital Management AG

Taylor Wessing Deutschland: Ulrich Reers (Partner) und Dr. Lars-Gerrit Lüßmann (Partner) (beide Federführung), Dr. Sebastian Beyer (Salary Partner), Associates: Elena Quach, Tobias Kraut, Brigitte Su-Lin Sommer, alle Corporate/Capital Markets, Frankfurt

Call To Action Arrow Image

Newsletter-Anmeldung

Wählen Sie aus unserem Angebot Ihre Interessen aus!

Jetzt abonnieren
Jetzt abonnieren

Related Insights

Gesellschaftsrecht/ M&A & Kapitalmärkte

Taylor Wessing berät die Centogene N.V. bei einem öffentlichen Angebot von neuen Aktien aus einer Kapitalerhöhung und einer Umplatzierung

21. Juli 2020

von mehreren Autoren

Klicken Sie hier für Details
Gesellschaftsrecht/ M&A & Kapitalmärkte

Taylor Wessing berät Aroundtown bei der erfolgreichen Übernahme von TLG Immobilien

2. März 2020

von mehreren Autoren

Klicken Sie hier für Details

Taylor Wessing berät Centogene bei Börsengang an New Yorker Nasdaq

13. November 2019

von mehreren Autoren

Klicken Sie hier für Details