Seminar

Chinageschäft in Zeiten abnehmender Kontrolle

    • - CET

Während die chinesische Regierung nach wie vor strengste Maßnahmen ergreift, um des Covid-19-Virus Herr zu werden, entgleitet ausländischen Unternehmen nach und nach die Kontrolle über ihre chinesischen Tochtergesellschaften. Reisen zum chinesischen Standort sind seit bald drei Jahren so gut wie unmöglich. Telefon- und Videokonferenzen können den persönlichen Austausch mit dem lokalen Management, dem Joint-Venture-Partner und anderen Stakeholdern nicht ersetzen. Das gesamtwirtschaftliche Umfeld ist herausfordernd. Und jetzt brechen auch noch viele ausländische Manager in China ihre Zelte ab. Es bröckelt. 
 
Wie können deutsche Unternehmen trotz des fehlenden persönlichen Austauschs, trotz fehlender Inaugenscheinnahme, den Überblick über die Aktivitäten ihrer Gesellschaften in China behalten? Was können sie tun, um die Governance ihrer China-Gesellschaften zu stärken? Welche Maßnahmen sind zu ergreifen, wenn ein Kontrollverlust einzutreten droht oder Unregelmäßigkeiten erkennbar geworden sind? 

 

Details

Adresse

Isartorplatz 8
80331 München
Deutschland

Routenplaner

Programm

16:00 Uhr Registrierung
16:30 Uhr Einführung und Moderation (Stefan Geiger: Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Chinaforum Bayern e.V. )
16:40 Uhr Corporate Governance in Zeiten abnehmender Kontrolle – Kontrollverluste bei Tochterfirmen in China effektiv vermeiden
17:30 Uhr Q&A
17:45 Get-Together mit Fingerfood

Registrierung

Jetzt anmelden

Bei Rückfragen zur Veranstaltung wenden Sie sich gern per E-Mail an Lena Kappel:

Events

9. Februar

10:30 - 12:00

Webinar

Forum Hauptversammlung 2023

Mehr

10. Februar

11:00 - 12:00

Webinar

Forum Markenrecht - Session 2: #Rechtsprechung

Ein Überblick über die aktuelle höchstrichterliche Entscheidungspraxis im Markenrecht.

Mehr