17. September 2021

Neue Position: Dr. Ricarda Hauke zum Head of Projects & Operations bei Taylor Wessing ernannt

Dr. Ricarda Hauke nimmt zum 15. September 2021 die neu geschaffene Position des Head of Projects & Operations für Taylor Wessing Deutschland ein. In dieser Rolle wird Ricarda Hauke für zentrale Projekte der Kanzlei verantwortlich zeichnen. Die 43-jährige promovierte Volljuristin und Betriebswirtschaftlerin besetzt damit eine zentrale Position in der internationalen Kanzlei.

„Wir haben uns in der Kanzlei die stetige Weiterentwicklung zum Ziel gesetzt. Daher ist es unabdingbar, geschäftsrelevante und zukunftsweisende, strategische Projekte zu identifizieren und umzusetzen“, so Olaf Kranz, seit April 2018 Managing Partner bei Taylor Wessing. In dieser Rolle wird Ricarda Hauke die Geschäftsführung bei der Umsetzung zentraler Sozietätsprojekte unterstützen und als Bindeglied zwischen der Geschäftsführung und den Servicebereichen sowie den externen Dienstleistern fungieren“, erläutert Kranz die neue Position.

Die zweifache Mutter und passionierte Seglerin bringt strategischen Beratungshintergrund von Bain & Company als auch langjährige Erfahrung von Taylor Wessing mit. Dort begann sie 2013 als Knowledge Management Lawyer. Ab 2018 baute sie als Head of Knowledge Management diesen Bereich auf und aus und führt seit April 2021 zusätzlich interimsweise den HR-Bereich der Kanzlei. Diese Positionen wird Ricarda Hauke aufgeben, um sich ihrer neuen Aufgabe intensiv widmen zu können. 

„Themen in Form von Projekten strukturiert voranzutreiben, dabei zeitgemäße Methoden wie agiles Projektmanagement anzuwenden und gleichzeitig die Kolleginnen und Kollegen dabei mitzunehmen, macht mir großen Spaß“, erklärt Hauke.  „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und werde mein Bestes geben, um die Segel jederzeit richtig zu setzen.“

Jobsharing: Auf Ricarda Hauke folgen Leyly Erfani und Marte Schässburger

Auf Ricarda Hauke, als bisherige Leiterin des Bereichs Knowledge Management/Library & Information Services, folgen Leyly Erfani und Marte Schässburger. Die beiden Volljuristinnen werden die Leitung gemeinsam übernehmen. Marte Schässburger hat 2020 aus einem Hamburger FinTech Start-Up zu Taylor Wessing gewechselt, wo sie zuletzt als Head of Legal und Business Development insbesondere strategisch tätig war.

Leyly Erfani, die auch über einen MBA im Change-Management verfügt, bringt seit Juni 2019 ihre mehr als zehnjährige Berufserfahrung auf Management Ebene bei Taylor Wessing ein. Dem Duo sind nach enger Zusammenarbeit mit Ricarda Hauke die bevorstehenden Herausforderungen der Services Lines bestens bekannt: „Als Co-Heads of Knowledge Services möchten wir proaktiv zum weiteren Wachstum der Sozietät beitragen. Wir sehen es als unsere Aufgabe, Wissen nachhaltig verfügbar zu machen und zu unserem Exzellenzanspruch beizutragen. Gemeinsame Führung bedeutet für uns doppelte Stärke.“

Call To Action Arrow Image

Newsletter-Anmeldung

Wählen Sie aus unserem Angebot Ihre Interessen aus!

Jetzt abonnieren
Jetzt abonnieren

Related Insights

Gesellschaftsrecht/ M&A & Kapitalmärkte

Hocheffizienz-Solarzellen: Taylor Wessing berät den Berliner Investor Green Growth Fund 2 bei Serie C – Finanzierungsrunde von NexWafe

18. Oktober 2021

von Dr. Jens Wolf und Dr. Niclas von Woedtke, MBA (Kellogg/ WHU)

Klicken Sie hier für Details
Gesellschaftsrecht/ M&A & Kapitalmärkte

Taylor Wessing berät FTAPI bei Finanzierungsrunde durch Digital+ Partners

15. Oktober 2021

von mehreren Autoren

Klicken Sie hier für Details
Venture Capital

Taylor Wessing berät Accel und Lightspeed bei 270 US-Dollar Millionen Series E Finanzierungsrunde in Personio GmbH

15. Oktober 2021

von mehreren Autoren

Klicken Sie hier für Details