Webinar

Kartellrecht 4.0 – Marktmacht durch Daten

    • - CET

Kartellrecht 4.0 – kartellrechtliche Fragen der Digitalisierung

Die Digitalisierung der Wirtschaft führt über alle Ebenen der Wertschöpfung hinweg zu neuen kartellrechtlichen Fragestellungen und Herausforderungen. Unsere Kartellrechtsexperten Dr. Marco Hartmann-Rüppel, Stephan Manuel Nagel und Dr. Stefan Horn widmen sich in einer Webinar-Serie drei für die Unternehmenspraxis besonders wichtigen Kartellrechtsthemen der Digitalisierung. Sie berücksichtigen dabei auch aktuelle Gesetzesvorhaben wie die 10. GWB-Novelle und das New Competition Tool.
Nach jedem Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen und die Themen zu diskutieren.

 

Marktmacht durch Daten

Daten sind für zahlreiche Geschäftsmodelle der digitalen Wirtschaft von herausragender Bedeutung, sie sind das Öl der digitalen Welt. Die Akkumulation von Daten kann zu erheblicher Marktmacht, aber auch zu effizienten und innovativen Geschäftsmodellen führen. Zudem stellt sich in der digitalen Wirtschaft immer häufiger die Frage eines kartellrechtlichen Anspruchs auf Zugang zu Daten. Das Verhältnis von Daten und Wettbewerb ist auch Gegenstand der 10. GWB-Novelle und des berühmten Facebook-Verfahrens des Bundeskartellamts.

Zur Registrierung

 

Hybride Plattformen vom 05.11.2020

Sogenannte hybride Plattformen, über die sowohl der Betreiber der Plattform als auch Dritte Waren oder Dienstleistungen verkaufen, sind ein effizientes digitales Vertriebs- und Kooperationsmodell. Gleichzeitig sind die kartellrechtlichen Vorgaben einzuhalten. Beispielsweise stellt sich die Frage, wie eine informatorische Trennung von Plattformbetrieb und Eigenvertrieb sichergestellt werden kann. Zudem haben die verschiedenen Vertragsmodelle, unter denen Drittanbieter über die Plattform verkaufen können, unterschiedliche kartellrechtliche Implikationen.

Webinar verpasst? Hier geht es zum Video

 

Preisalgorithmen vom 12.11.2020

Die Digitalisierung hat zu einer verbreiteten Nutzung von Preisalgorithmen geführt, die kartellrechtlich diskutiert wird. Führt der Einsatz von Preissetzungssoftware zu mehr oder weniger Wettbewerb? Und ist das Verhalten künstlicher Intelligenz einem Unternehmen kartellrechtlich überhaupt zurechenbar?

Webinar verpasst? Hier geht es zum Video

Ameldung

Zur Registrierung

Haben Sie weitere Rückfragen?
Kontakt: Johanna Ricklefs

Events

10. Februar

15:00 - 16:30

Webinar

Next Normal Legal Impulse #2

Schöne neue Arbeitswelt? – Zwischen Digitalisierung und Gesundheitsschutz: Neue Herausforderungen der Pandemie für Arbeitgeber

Mehr

10. März

15:00 - 16:30

Webinar

Next Normal Legal Impulse #3

Rück- und Ausblick – Was können wir im Hinblick auf künftige Krisen lernen?

Mehr